Welcher Gehörschutz ist der Richtige?

Gehörschutz - Welche Varianten gibt es?

 

Es gibt drei grundsätzlich verschiedene Typen von Gehörschutz:

  • Gehörschutzstöpsel
  • Kapselgehörschutz
  • Bügelgehörschutz
mehr erfahren »
Gehörschutz - Welche Varianten gibt es?   Es gibt drei grundsätzlich verschiedene Typen von Gehörschutz: Gehörschutzstöpsel Kapselgehörschutz Bügelgehörschutz... mehr erfahren »
Fenster schließen
Welcher Gehörschutz ist der Richtige?

Gehörschutz - Welche Varianten gibt es?

 

Es gibt drei grundsätzlich verschiedene Typen von Gehörschutz:

  • Gehörschutzstöpsel
  • Kapselgehörschutz
  • Bügelgehörschutz

Gehörschutzstöpsel

Gehörschutzstöpsel

Bei den Gehörschutzstöpseln wird unterschieden zwischen fertig geformten, wie z. B. Moldex Rockets und vor Gebrauch zu formenden Gehörschutzstöpseln aus Schaumstoff (z. B. Moldex Spark Plugs oder EAR soft). Beide Varianten werden im Gehörgang getragen. Fertig geformte Ohrstöpsel sind häufig zum wiederholten Gebrauch geeignet, weil sie meistens eine abwaschbare Oberfläche haben und sich mehrfach einsetzen lassen, ohne die Form zu verlieren.
Bei den Gehörschutzstöpseln gibt es Varianten mit höhere Dämmwirkung und Varianten mit niedrigerer Dämmwirkung, um verschiedenen Lärmsituationen gerecht werden zu können.
Für Fälle, in denen regelmäßig und in größerem Umfang Gehörschutzstöpsel eingesetzt werden, eignen sich unter Umständen Gehörschutzspender.
Gehörschutzstöpsel sind empfehlenswert an Arbeitsplätzen, an denen über längere Zeit oder während der gesamten Arbeit Gehörschutz getragen werden muss.
Unsere Gehörschutzstöpsel im Shop.

 

KapselgehörschutzKapselgehörschutz

Kapselgehörschützer bestehen aus Kapseln, welche die Ohren umschließen und die mit Bügeln gehalten werden. Es werden ebenfalls verschiedene Dämmstufen angeboten. Der Einsatz von Kapselgehörschutz ist empfehlenswert, wenn nur kurzzeitig gegen Lärm geschützt werden soll oder Gehörschutzstöpsel, welche im Ohr getragen werden, vom Anwender nicht vertragen werden oder unangenehme Druckgefühle auslösen.

Die Dämmwirkung der unterschiedlichen Modelle reicht von ca. 20 dB bis hin zu 37 dB (z. B. der 3M Peltor X5, dadurch erübrigt sich bei den meisten Anwendungen doppelter Schutz mit Kapselgehörschützern und Ohrstöpseln.
Zur Kategorie Kapselgehörschutz im Shop.

 

Bügelgehörschutz

BügelgehörschutzDie Bügelgehörschützer ähneln grundsätzlich den fertig geformten Gehörschutzstöpseln. Diese sind zur einfacheren Handhabung an Bügeln befestigt, welche meistens im Nacken oder unter dem Kinn getragen werden. Meistens wird das Tragegefühl als angenehmer empfunden, weil der Stöpsel nicht im Gehörgang sitzt, sondern von außen abschließt. Das geringe Gewicht der Bügelgehörschützer wird auch bei langer Tragedauer nicht unangenehm. Wenn häufiges Auf- und Absetzen des Gehörschutzes nötig ist, ist Bügelgehörschutz ideal, weil er sich mit einem Handgriff herausnehmen und z. B. um den Hals tragen läßt.
Weil die Stöpsel von außen auf dem Gehörgang sitzen, ist die Dämmleistung nicht so stark wie z. B. bei Ohrstöpseln und reicht bis ca. 25 dB.
Übersicht Bügelgehörschutz im Shop.

 

 

 

 

Gehörschutzspendergehoerschutzspender

Die Gehörschutzspender sind eine praktische Variante, wenn Ohrstöpsel regelmäßig und für eine größere Anzahl Mitarbeiter zur Verfügung gestellt werden sollen.

Diese Wandspender oder Tischspender werden meist zum Verteilen von Einweg-Gehörschutz genutzt. Sie haben verschiedene Vorteile wie z. B. zentrale, praktische und hygienische Ausgabe der Ohrstöpsel. Der Anwender wird durch die augenfällige Präsentation daran erinnert, Gehörschutzstöpsel zu tragen und durch das einfache Entnehmen wird die Trageakzeptanz beim Benutzer erhöht.

Ein weiterer bedeutender Vorteil ist in der Regel der Preisvorteil, denn eine aufwändige paarweise Unterverpackung entfällt. Das sorgt zusätzliche für weniger anfallenden Abfall, denn die Nachfüllpacks werden meist in einfachen PE-Beutel geliefert.

Eigenschaften und Details zu den enthaltenen Ohrstöpseln finden Sie im Bereich Gehörschutzstöpsel.

Direkt zu unserer Übersicht Gehörschutzspender.

 

 

Was sind Vorteile oder Nachteile?

 

Art Gehörschutz Vorteile Nachteile
Gehörschutzstöpsel - hohe Dämpfung möglich
- universell einsetzbar
-kostengünstig
-niedriges (kein) Gewicht
-Tragen anderer Schutzausrüstung
problemlos möglich (Helm, Brille,
Atemschutz)
- u. U. Druckgefühl bei langer Tragedauer
- Gehörgangsentzündungen möglich
- korrektes Einsetzen verlangt Übung
Kapselgehörschutz - Hohe Dämpfung möglich
- universell einsetzbar
- schnell auf- und abzusetzen
- kein Druckgefühl im Ohr
- Radio und Funkkontakt  möglich
- Schwitzen unter der Kapsel
- höheres Gewicht
- Tragen weiterer Schutzausrüstung
u. U. schwierig
Bügelgehörschutz - schnell und einfach handzuhaben
- geringes Gewicht
- Tragen weiterer Schutzausrüstung i.
d. R. problemlos möglich
- wiederverwendbar
- kostengünstig
- angenehmes Tragegefühl
- niedrigere Dämpfung, nicht geeignet an sehr lauten Arbeitsplätzen
- Übertragungsschall durch reibende Kleidung oder andere Schutzausrüstung möglich

 

 

Welche Normen und Vorschriften gibt es zum Thema Gehörschutz?

In der Richtlinie 2003/10/EG (Mindestvorschriften zum Schutz von Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer vor der Gefährdung durch physikalische Einwirkungen (Lärm)) sind Grenzwerte festgelegt, ab denen Gehörschutz zur Verfügung zu stellen ist bzw. zu tragen ist. Seit 2006 gelten diese niedrigeren Werte.
Wenn der Tages-Lärmexpositionspegel einen Wert von 80 dB oder der Spitzenschalldruckpegel einen Wert von 135 dB überschreitet, ist der Arbeitgeber verpflichtet, Gehörschutz zur Verfügung zu stellen.
Werden die entsprechenden Werte von 85 dB bzw. 137 dB überschritten, ist der Arbeitnehmer verpflichtet, den Gehörschutz zu tragen.
In der BGR 194 (Benutzunge von Gehörschutz) der Berufsgenossenschaften sind Anforderungen an Gehörschutz und Vorschriften zu Benutzung detailliert erläutert. Diese und andere Regeln sind z. B. herunterzuladen unter www.arbeitssicherheit.de.
In der EN 458:2004 werden weitere Empfehlungen für Auswahl, Einsatz und Pflege von Gehörschutz gegeben.

 

Wie lässt sich ein Lärmpegel messen?


screenshot-itunes-apple-com-2016-10-18-17-35-46Eine einfache Möglichkeit um sich einen ersten Eindruck von der Lärmbelastung zu verschaffen, bietet OPTIME ALERT, eine iphone-App von 3M, die kostenlos im Appstore heruntergeladen werden kann. Mit deren Hilfe wird der Lärmpegel gemessen und angezeigt und direkt im Anschluss daran zeigt die App geeignete Gehörschutz-Produkte an, die eine passende Dämpfung bieten. Wenn Sie unsicher sind, ob die Messung wirklich korrekt ist oder die empfohlenen Produkte die richtigen sind, können Sie auf jeden Fall auch einen Vertreter der für Ihren Bereich zuständigen Berufsgenossenschaft kontaktieren. Dort finden Sie in aller Regel auch einen geeigneten Ansprechpartner, welcher Ihnen kompetent weiter helfen kann.


Stand: Oktober 2016, Diese Informationen sind nach unserem Kenntnisstand zusammengestellt und sollen als Orientierung dienen. Wir erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Eine gute Anlaufstelle für weitere Informationen stellt z. B. die für Sie zuständige Berufsgenossenschaft dar.

Zuletzt angesehen