Informationen zur richtigen Auswahl, zu Vorteilen und Unterschieden bei Auffangwannen aus PE-HD

Auffangwannen aus PE für das sichere Arbeiten mit wassergefährdenden Gefahrenstoffen

Ob in der Pharmaindustrie, in der chemischen Industrie, in der Kosmetikindustrie…

mehr erfahren »
Auffangwannen aus PE für das sichere Arbeiten mit wassergefährdenden Gefahrenstoffen Ob in der Pharmaindustrie, in der chemischen Industrie, in der Kosmetikindustrie oder in der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Informationen zur richtigen Auswahl, zu Vorteilen und Unterschieden bei Auffangwannen aus PE-HD

Auffangwannen aus PE für das sichere Arbeiten mit wassergefährdenden Gefahrenstoffen

Ob in der Pharmaindustrie, in der chemischen Industrie, in der Kosmetikindustrie oder in der Automobilindustrie, in allen Bereichen gehören Auffangwannen aus Kunststoff zur Basisausstattung. Sie sind chemikalienbeständig, UV-stabil und lebensmittelecht und sind daher vielfältig einsetzbar. Überwiegend finden Auffangwannen aus Polyethylen (PE) Anwendung.

Spezielle Aufgaben der Auffangwannen aus PE

Auffangwannen aus PE dienen der sicheren Lagerung von nicht brennbaren Flüssigkeiten sowie von Ölen, Laugen, Säuren und anderen wassergefährdenden Gefahrenstoffen. Damit verhindern sie die Verunreinigung des Grundwassers beim Auslaufen von Fässern oder anderen Behältern. Außerdem bewahren sie den Boden vor Verschmutzungen oder vor Verätzungen.

Entzündliche und brennbare Stoffe können in Auffangwannen aus Kunststoff jedoch nicht gelagert werden. In diesem Fall sind Auffangwannen aus Stahl einzusetzen.

Die Vorteile einer PE-Auffangwanne

Der wichtigste Vorteil einer PE-Auffangwanne, vor allem gegenüber einer Auffangwanne aus Stahl, ist die hohe Beständigkeit gegen aggressive Chemikalien und die hohe Korrosionsbeständigkeit. Zudem besitzt Kunststoff ein geringeres Eigengewicht, was das Lagern der Auffangwannen sowie die Arbeit mit ihnen enorm erleichtert.

Bei Nichtgebrauch können die Wannen platzsparend gelagert und aufeinandergestapelt werden. Da es die Auffangwannen in verschiedenen Formen und Größen gibt, haben Sie die Möglichkeit, sich die passende Wanne für Ihr Lagerkonzept auszuwählen.

Vorteile im Überblick:
- stapelbar und platzsparend aufzubewahren
- geringes Eigengewicht
- hohe Korrosionsbeständigkeit
- hohe Beständigkeit gegen nicht brennbaren Flüssigkeiten
- hohe Chemiebeständigkeit
- in unterschiedlichen Größen und Formen erhältlich

Verschiedene Arten und Größen von Auffangwannen aus PE

Da die Auffangwannen aus Kunststoff viele verschiedene Funktionen im betrieblichen Bereich erfüllen, gibt es sie in verschiedenen Ausführungen. Neben den normalen, allgemeinen Auffangwannen in unterschiedlichen Größen ohne und mit Gitterrost oder Lochplatte gibt es zum Beispiel mobile Varianten mit fahrbaren Rollen sowie mit einem Stapler unterfahrbare Abfüllstationen.

Aktuell erhalten Sie bei uns folgende Varianten

Auffangwannen aus PE für Fässer

Diese Auffangwannen werden gern in der Parfümindustrie eingesetzt. Sie sind bei uns beispielsweise in den gängigen Größen B1200xT800xH175mm für 100 Liter und B800xT600xH155mm für 40 Liter jeweils mit rutschsicherer Lochplatte erhältlich.

Auffangwannen aus PE für Kleingebinde

Diese Variante ist zum Beispiel für Abfüllarbeiten im Labor geeignet. Auch wenn hier nur geringe Mengen an Gefahrenflüssigkeiten vorgehalten werden müssen, so dienen die Wannen der Sicherheit im Labor und der Umsetzung der gesetzlichen Vorschriften im Umgang mit gefährlichen Stoffen. Diese Auffangwannen aus Kunststoff, zum Beispiel mit einem Auffangvolumen von 40 Litern, können das Abfüllen aus einem Kleingebinde sehr erleichtern.

IBC-Auffangwannen aus PE

Diese spezielle Bauart wird für sogenannte Intermediate Bulk Container (IBC) eingesetzt. Diese sind besonders großvolumig und benötigen eine große Stellfläche. Die Wannen sind dank integrierter Gabeltaschen mit einem Stapler unterfahrbar. Sehr sinnvoll und platzsparend ist zum Beispiel der Einsatz von Auffangwannen, die die Lagerung von 2 IBC Kanistern à 1000 Liter ermöglichen.

Wichtiger Hinweis:
Auffangwannen aus Kunststoff benötigen eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung. Außerdem ist beim Einsatz der Auffangwannen aus PE und der Lagerung von gefährlichen Stoffen vor allem die Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen und über Fachbetriebe (Anlagenverordnung - VAwS) auf Ebene der Bundesländer einzuhalten.

Zuletzt angesehen